Schnüranleitung

 Asmalia – Gothic * Korsetts * Fetisch

 Korsett Vorderansicht

• Zu Beginn sollte die Schnürung des Korsetts so weit aufgezogen werden, dass das Korsett problemlos angelegt und  vorne geschlossen werden kann – hinten sollte also vorerst ein Spalt von 5-15cm frei sein.

• Wenn das Korsett ohne fremde Hilfe angezogen wird, empfehlen wir, mit dem zweiten Haken von unten zu beginnen und dann nach oben jeden Haken zu schließen. Der unterste Haken sollte zuletzt geschlossen werden.

•Wenn eine zweite Person mithilft, empfehlen wir, zuerst den obersten Haken zu schließen. Dann werden die unteren Enden des Korsetts fest in beide Hände genommen und durch das Annähern sollten die Haken von oben nach unten fast wie von selbst ineinander greifen. Die zweite Person drückt nun das Korsett zusammen, sodass der Verschlussteil mit den Ösen leicht durchgedrückt wird, damit das Korsett geschlossen wird.

• Nun sollte das locker sitzende Korsett in die richtige (und angenehme!) Position geschoben werden, bevorKorsett Rückansicht die Schnürung beginnt.

• Zu Beginn sollte niemals schnell und ruckartig gezogen werden! Die Schnürung beginnt in mehreren Durchgängen in leichten Zügen, damit das Korsett nicht beschädigt wird und es auch in der richtigen Position bleibt. Zuerst wird leicht von oben bis zur Mitte und von unten bis zur Mitte leicht gezogen, damit sich die Schlaufen in der Mitte verlängern. Dies erfolgt mehrmals fast ohne Kraft, bis das Korsett eng am Körper anliegt.

• Um die Taille zu reduzieren, kann nun fester angezogen werden.

• Bevor nun die Schlaufen mit einer Schleife verknotet werden, bitte nochmals kontrollieren, ob die Hakenleiste vertikal sitzt und dass das Korsett nirgendwo zwickt.

 

 

Bitte beachten: ein Korsett muss zuerst eingetragen werden! Deshalb sollte beim ersten Tragen nicht mit der Schnürung übertrieben werden. Das Korsett sollte sich dem Körper anpassen und mit der Zeit weicher werden. Sollte dies nicht der Fall sein, ist das Korsett womöglich zu eng geschnürt.

Das wichtigste beim Tragen eines Korsetts ist immer: Die Trägerin muss sich in einem Korsett jederzeit wohl fühlen und es sollte nicht drücken oder gar schmerzhaft sein.


Sollte das Korsett noch keine Schnürung haben oder sollte die Korsettschnur zu lange sein, hier die Schnüranleitung:
korsett-schnueranleitung

 

 

1) Das Korsett wird von oben beginnend bis zur Mitte immer über Kreuz geschnürt.

 

 

 

 

 

2) In der Mitte des Korsetts (bei klassischen Korsetts ist dies in der Höhe der Taille) werden auf beide Seiten lange Schlaufen gelassen (diese können ruhig etwa 10-20 cm lang sein).
Dann die Schnur wie abgebildet wieder einfädeln und bis zum Ende wieder über Kreuz schnüren.

 

 

 

 

3) Wenn die Schnur komplett eingefädelt ist und die Schnürung überall den gleichen Abstand hat, bei den untersten Ösen einen einfachen Knoten an der Innenseite des Korsetts machen und festziehen. Die überschüssige Schnur kann man später abschneiden – jedoch raten wir, zuerst das Korsett anzuprobieren, um zu sehen, ob die Schnurlänge ausreichend ist.

 

 

 

 

4) Nun probiere das Korsett an und befolge die Anleitung von oben.